Archives

B2 – Meldereinlauf

Category : Allgemein

ausgelöste Brandmeldeanlage

Ausgelöster Melderbereich der Brandmeldeanlage wurde kontrolliert und die Anlage im Diakonischen Wohnheim zurückgesetzt. Es wurden keine Auffälligkeiten festgestellt, Auslösung durch Stäube bei Bauarbeiten. Keine weiteren Maßnahmen notwendig


B2 – Meldereinlauf

Category : Allgemein

ausgelöste Brandmeldeanlage

Ausgelöster Melderbereich der Brandmeldeanlage wurde kontrolliert und die Anlage im Firmenstandort Landgard zurückgesetzt. Es wurden keine Auffälligkeiten festgestellt, vermutliche Auslösung durch aufgewirbelte Stäube. Keine weiteren Maßnahmen notwendig


B2 – PKW Brand

Category : Einsatzgeschehen

PKW Brand

Aufgrund eines technischen Defekt’s geriet in Fahrtrichtung Erfurt, kurz vor der Anschlussstelle Hainichen ein BMW 5er in Brand. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatte sich dieser bereits zum Vollbrand entwickelt, der Löschangriff wurde unter schwerem Atemschutz über zwei C-Hohlstrahlrohre mittels Netzmittel von zwei Trupps durchgeführt. Ein Fahrstreifen konnte noch während der Löscharbeiten wieder freigegeben werden, im Anschluss wurden alle Fahrstreifen gereinigt und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

BMW in Vollbrand
Löschangriff
LF Böhrigen, LF Siebenlehn und TLF Hainichen
Löschangriff
ausgebranntes Fahrzeug
ausgebranntes Fahrzeug

TH4 – Gefahrgutunfall

Category : Einsatzgeschehen

Gefahrgutunfall in Bahnhof – Katastrophenschutzübung 2019

Dazugehöriger Bericht und Bilder folgen!


TH2 – Verkehrsunfall

Category : Allgemein

Verkehrsunfall zwischen drei beteiligten PKW

Nur knapp zwei Stunden nach dem letzten Verkehrsunfall kam es erneut auf der BAB4 zu einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW’s, ausgelöst durch einen Reifenplatzer. Das betroffene Fahrzeug streifte zwei weitere Fahrzeuge, überschlug sich anschließend mehrfach und kam einige hundert Meter weiter auf dem Fahrstreifen zum stehen. Die Einsatzstelle wurde gesichert, die Personen rettungsdienstlich betreut und die Unfallstelle anschließend beräumt.

Einsatzstelle
überschlagener VW Passat
überschlagener VW Passat
zweiter PKW auf Feld in Seitenlage


TH1 – Verkehrsunfall

Category : Allgemein

Verkehrsunfall, unklare Lage

Aufgrund einer Dieselspur kam ein Taxi auf der BAB4 in Fahrtrichtung Dresden ins Schleudern und es kam zum Kontakt mit der Seitenschutzplanke im Bereich der Anschlusstelle Siebenlehn. Das Fahrzeug wurde zuurück auf die Fahrbahn geschleudert und kam auf dem mittlerem Fahrstreifen zum stehen. Die Unfallstelle wurde gesichert und der Patient rettungsdienstlich betreut sowie die auslaufendenden Betriebsstoffe gebunden.


B4 – Explosion in Wohnhaus

Category : Einsatzgeschehen

Explosion in Einfamilienhaus, Rauch aus Dach

Die gemeldete Lage bestätigte sich beim Eintreffen der ersten Kräfte soweit, dass es zu einer Explosion in dem betroffenen Wohnhaus gekommen ist, ein Brand jedoch bei der Erkundung nicht festgestellt werden konnte. Eine Person konnte mit leichten Verletzungen gerettet werden, die vermisste zweite Person konnte nur noch tot geborgen werden. Laut Polizeibericht handelte es sich bei der Explosion um eine suizidale herbeifürung durch illegale Pyrotechnik.

Die Einsatzstelle wurde Abgesperrt, Ausgeleuchtet und der Brandschutz sichergestellt. Rettungsdienst und Polizei wurden bei ihren Aufgaben unterstützt. Für die Amtshilfe verblieben die Ortsfeuerwehren Marbach und Etzdorf an der Einsatzstelle.


TH2 – Verkehrsunfall mit LKW

Category : Einsatzgeschehen

Verkehrsunfall PKW gegen LKW, Person eingeklemmt

Bei Eintreffen der ersten Kräfte machte sich am Straßenrand die meldende Person bemerkbar und es Stellte sich heraus, dass in den Verkehrsunfall zwei PKW und ein LKW verwickelt waren. Ein PKW wurde unter einem umgestürzten Baum begraben, in dem zwei Personen eingeklemmt wurden. Auf den dahinter angehaltenen Tanklastzug, beladen mit Dieselkraftstoff, fuhr ein weiterer PKW auf, in dem sich drei Personen befanden und sich ebenfalls nicht von selbst aus dem Fahrzeug befreien konnten.

Es wurden zwei Abschnitte gebildet, „technische Rettung blauer PKW“ und „technische Rettung weißer PKW“. Aufgrund des fast gleichzeitig eintreffenden Rettungsdienstes konnte die Betreuung der Opfer durch diesen erfolgen.

Die Besatzung des TLF übernahm die Rettung am blauen PKW mit Unterstützung eines Trupps der Ortsfeuerwehr Naundorf, das Fahrzeug wurde mittels Motorkettensäge freigeschnitten, zur Rettung der Insassen wurde eine „große Hecköffnung“ geschaffen.

Parallel wurde durch die Besatzung des Böhrigener LF und des Naundorfer TSF der auslaufende Dieselkraftstoff gebunden, die Leckage geschlossen und die Rettung am zweiten PKW mittels schwerem hydraulischem Rettungsgerät durchgeführt. Die eintreffende Besatzung des LF Pappendorf unterstütze mit Trupps beide Rettungsabschnitte und hielt das zweite hydraulische Rettungsgerät als Redundanz vor.

Während der Rettungsmaßnahmen an der genannten Einsatzstelle wurde die Führungsgruppe der Gemeindefeuerwehr Striegistal zu einer weiteren Einsatzstelle im Ortsteil Pappendorf alarmiert. Vor Ort handelte es sich um einen Küchenbrand mit zwei vermissten Personen. Die Führungsgruppe wurde ausgegliedert und an die zweite Einsatzstelle entsendet. Zum Einsatz „Küchenbrand“ wurden die verbleibenden Striegistaler Ortsfeuerwehren Etzdorf, Marbach, Arnsdorf, Berbersdorf, Goßberg und Mobendorf alarmiert.

Bei beiden Einsatzstellen handelte es sich um eine Alarmübung der Gemeindefeuerwehr Striegistal. Eine Auswertung beider Szenarien wurde im Anschluss für alle eingesetzten Kräfte durchgeführt.

Bilder zur Alarmübung folgen.


TH1 – Baum in Verkehrsraum

Category : Allgemein

Sturmschaden – Baum über Fahrbahn

Einen umgestürzten Baum zwischen Böhrigen und Naundorf versorgte uns das Sturmtief Mortimer. Da der Baum im oberen Böschungsbereich über seinem Wurzelstock abgebrochen war und sich in einer Baumkrone verhangen hatte, hing dieser in mehr als vier Metern Höhe quer über der Fahrbahn und gefährdete den fließenden Verkehr. Mittels Drehleiter und Motorkettensäge konnte der Baum schnell beseitigt werden. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben und wir konnten den Einsatz nach ca. einer Stunde beenden.

Abtragen des Baumes über Drehleiter

Sägearbeiten am Boden


B4 – LKW Brand

Category : Allgemein

Brennender LKW

Im Bereich der Anschlussstelle Siebenlehn wurde ein brennender LKW auf der BAB4 gemeldet. Vor Ort konnte durch die ersteintreffenden Kräfte kein brennendes Fahrzeug festgestellt werden, alle alarmierten Kräfte wurden in den Bereitstellungsraum bestellt. Eine Streife der zuständigen Autobahnpolizei konnte den betroffenen Schwerlasttransporter auf dem nächsten Rastplatz „Am Steinberg“ ausfindig machen. Die Ortsfeuerwehr Siebenlehn kontrollierte den betroffenen Reifen am Auflieger. Der Reifenbrand konnte vom Fahrer noch vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte gelöscht werden. Kein weiterer Handlungsbedarf. Einsatzabbruch aus dem Bereitstellungsraum heraus.

Betroffenes Rad des Aufliegers vom Schwerlasttransport (Foto: © FW Siebenlehn)