B4 – Lagerhallenbrand

Datum: 31/05/2021 um 8:53
Dauer: 6 Stunden 37 Minuten
Einsatzart: B4
Einsatzort: Gewerbegebiet Großschirma
Fahrzeuge: ELW 1, LF 10/6, TLF 16/24 Tr
Weitere Kräfte: DRK Freiberg, FF Brand-Erbisdorf, FF Freiberg, FF Großschrima, FF Großvoigtsberg, FF Hainichen, FF Halsbrücke, FF Hohentanne, FF Kleinwalthersdorf, FF Niederwiesa, FF Nossen, FF Obergruna, FF Reichenbach, FF Seifersdorf, FF Siebenlehn, FTZ Freiberg, FTZ Mittweida, Gefahrgutfachberater, Gefahrgutzug Süd, Katastrophenschutzzug Löschen, Kriminalpolizei, Polizei, Polizeihubschrauber, Rettungsdienst, SEG DRK, Technische Einsatzleitung Mittelsachsen, THW Döbeln, THW Freiberg


Einsatzbericht:

B4 – Lagerhallenbrand Großschirma

Die Gemeindefeuerwehr Großschirma wurde gegen 07:45Uhr zu einem Lagerhallenbrand im Gewerbegebiet gerufen. Aufgrund der schlechten Löschwasserversorgung und der bereits in Vollbrand befindlichen Lagerhalle, wurde eine Vielzahl an umliegenden Feuerwehren mit Tanklöschfahrzeugen Nachalarmiert. Die Rauchsäule des Brandortes konnte man bereits von Böhrigen aus sehen, laut Berichten sogar in 50km Entfernung.

Wir unterstützten mit unserem Tanklöschfahrzeug den Pendelverkehr und brachten damit Löschwasser zur Einsatzstelle. Im weiteren Verlauf des Einsatzes löste unser LF10/6 das HLF10 der Feuerwehr Nossen ab und versorgte vom Löschwasser-Übergabepunkt einen Einsatzabschnitt, unser ELW führte Parallel den Übernommenen Abschnitt. 

Nach der Neuordnung der Einsatzstelle und den begonnen Arbeiten durch das THW-Freiberg, wurden wir aus dem Bereitstellungsraum heraus vom Katastrophenschutzzug – Löschen abgelöst und konnten gegen 15:00Uhr an den Standort zurückkehren. Der Einsatz dauerte für die Gemeindefeuerwehr Großschirma bis 01:25Uhr am 01.06.21.

Veröffentlicht in Einsatzgeschehen.